Brand Krankenhaus B5

Die ABC-Gruppe wurde zusammen mit der Feuerwehr Freising zu einem Brand im Krankenhaus Freising alarmiert. Hier wurde vorsätzlich durch eine männliche Person ein Feuer auf einer Toilette gelegt. Das Feuer konnte durch das Klinikpersonal mit Handfeuerlöschern gelöscht werden.

Die Kräfte der Feuerwehr Freising mussten nicht eingreifen.

Die Kräfte der ABC-Gruppe und UG-ÖEL konnten die Anfahrt abbrechen.

Nachforderung zu Rauchgasmessungen – B4 Brand landwirtschaftliche Halle

Die ABC-Gruppe wurde von der Kreisbrandinspektion zu Rauchgasmessungen beim Brand einer landwirtschaftlichen Halle nach Attaching angefordert. Das Feuer war bei Eintreffen der ABC-Gruppe bereits gelöscht, weswegen keine Messungen mehr nötig wurde. Die Kräfte konnten kurz nach Eintreffen wieder abrücken.

Gefahrgutaustritt aus LKW – THL Chemie

Auf der Staatsstraße 2053 war es zu einem Austritt eines festen Gefahrstoffes aus einem LKW gekommen. Der Verkehr wurde gesperrt, der Brandschutz sichergestellt und ein Dekontaminationsplatz aufgebaut. Durch Feuerwehrkräfte in Chemikalienschutzanzügen mit umluftunabhängigen Atemschutz wurde die verlorene Ladung (etwa 1000kg) in entsprechende Behältnisse geschaufelt und mittels einem Radlader zurück auf die Ladefläche des LKW verbracht. Der LKW wurde dem Betreiber übergeben und unter Feuerwehrbegleitung zu einer Spedition überführt. Die gefahrlose Einsatzstelle wurde nach einer ausgiebigen Reinigung der Polizei übergeben.

Die ABC-Gruppe unterstützte andere Komponenten des ABC-Zuges mit Personal und Material und stellte Stoffinformationen bereit.

Nachforderung zu Rauchgasmessungen – B5 Brand Industriegebäude

Beim Brand einer größeren Werkstatt wurden Rauchgasmessungen vorgenommen. Zuvor wurde die Bevölkerung im Gemeindegebiet Eching gewarnt Fenster und Türen aufgrund der Rauchentwicklung geschlossen zu halten. Nach den Messungen der ABC-Gruppe konnte hier Entwarnung gegeben werden.

Verkehrsunfall – VU 1

Auf dem Weg in eine Landshuter Fahrzeugwerkstatt kam die zweiköpfige Besatzung des ABC-Erkunders zufällig zu einem Verkehrsunfall in der Auffahrtsspur der AS Erding. Kurze Zeit vorher war die Feuerwehr Freising auf einen Verkehrsunfall mit ähnlicher Beschreibung an der 10 Kilometer entfernten AS Flughafen in Richtung München alarmiert worden. Die Kräfte sicherten die Unfallstellte ab, betreuten beteiligte Personen und meldeten den Unfall der ILS. Weiterhin konnte festgestellt werden, dass es sich um den fälschlicherweise an der AS Flughafen gemeldeten Unfall handelte. Der Irrtum des Meldenden wurde aufgeklärt. Die Unfallstelle wurde an die örtlich zuständige FF Eitting übergeben und die Fahrt zur Werkstatt wurde fortgesetzt.

Nachforderung – undefinierbarer Geruch – ABC1

Zur Unterstützung der FF Hallbergmoos und der FF Goldach wurde die ABC-Gruppe in ein Hallbergmooser Gewerbegebiet alarmiert. Hier war es in einem Verwaltungsgebäude zu einem Vorfall gekommen, bei dem drei Personen verletzt wurden. Die Personen hatten einen ungewöhnlichen Geruch wahrgenommen und klagten anschließend über Atembeschwerden. Die Verletzten wurden durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.
Durch die ABC-Gruppe wurde ein Messtrupp mit Mehrgasmessgeräten und Prüfröhrchen unter umluftunabhängigen Atemschutzgeräten und Form 2 Chemiekalienschutzanzügen eingesetzt.
Das Gebäude konnte gegen 12.15 Uhr an den Betreiber übergeben werden.
Im Einsatz waren neben sechs Fahrzeugen der Feuerwehren auch vier Rettungswägen, ein Notarzt und der Einsatzleiter Rettungsdienst.

Nachforderung zu Rauchgasmessungen – Brand Industriegebäude B4

In einem Gewerbebetrieb war es zur Brand eines Produktionsofens gekommen, indem unter anderem Produkte mit einem Klebstoff verarbeitet wurden. Zum Ausschluss einer erhöhten Schadstoffbelastung durch die thermische Beaufschlagung und einem möglichen Zersetzungsprozesses des Klebstoffes  wurden Messungen im näheren Umfeld innerhalb des Geländes des Gewerbebetriebes durchgeführt.