ABC-Gruppe

Der Landkreis Freising liegt im Bereich der Bundesautobahnen A 9 und A 92, des Flughafen München und zahlreicher Bundes und Ortsverbindungsstraßen mit einem hohen Verkehrsaufkommen. Bundesweit werden jährlich ca. 370 Millionen Tonnen Gefahrgut transportiert, mehr als die Hälfte davon auf der Straße. Es können daher jederzeit Schadenslagen mit gefährlichen Stoffen auftreten, die von den alarmierten Kräften unter Beachtung des Eigenschutzes bewältigt werden müssen.

Zudem sind in zahlreichen Städten und Gemeinden des Landkreises große Gewerbegebiete angesiedelt, die mit ihren Speditionen und Industriebetrieben ein erhöhtes Gefahrenpotential bei Feuerwehreinsätzen darstellen.

Der Kreistag  hat 2009 deshalb konsequenterweise zum Schutz der Bevölkerung  sowie der eingesetzten Kräfte die finanziellen Mittel für die Beschaffung eines ABC-Erkundungs- und Messfahrzeuges bereitgestellt, welches 2010 in Dienst gestellt wurde.

Zum Betrieb des Fahrzeuges wurde im Jahr 2010 die ABC-Gruppe als überörtliche Einheit mit Sitz am Fahrzeugstandort in Dietersheim aufgestellt.  Die ABC-Gruppe rekrutiert sich aus Mitgliedern der Landkreisfeuerwehren welche Interesse am Bereich Gefahrgut haben und bereit sind den zusätzlichen Feuerwehrdienst bei ABC-Einsätzen im Landkreis zu leisten. Zum Jahresbeginn 2019 umfasst die ABC-Gruppe 28 Feuerwehrkräfte. Diese stammen aus den Feuerwehren Dietersheim (18), Goldach (2), Hallbergmoos (1), Mauern (1), Paunzhausen (4), Unterschleißheim (1) und Weng (1).