Explosion einer Flasche mit Essigsäure – THL Chemie

Datum: 6. Februar 2014 
Alarmzeit: 22:18 Uhr 
Alarmierungsart: Piepser 
Dauer: 1 Stunde 27 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: Bourdonstraße, Freising 
Mannschaftsstärke: 8 Mann 
Fahrzeuge: Freising-Land 66/1 
Weitere Kräfte: 2x RTW Freising (BRK), AB Atemschutz-Gefahrgut (Freising), ELRD Freising-Mitte (BRK), FF Freising Hauptfeuerwache, Freising 1/12/1, Freising 1/25/1, Freising 1/36/2, Freising 1/40/1, Freising 1/40/2 (a.D), Freising-Land 1/6 (KBM Prof. Dr. Scholz), Freising-Land 13/1, Freising-Land 2 (KBI Schmid), Freising-Land 2/2 (KBM Jasch), NEF Freising (BRK), UG-ÖEL Süd, UG-SanEL Freising (BRK) 


Einsatzbericht:

Die ABC-Gruppe des Landkreises Freising wurde zusammen mit der Feuerwehr Freising und der Unterstützungsgruppe örtliche Einsatzleitung (UG-ÖEL) in die Bourdonstraße nach Freising alarmiert. Hier war es in einem Mehrfamilienhaus zur Explosion einer Flasche mit Essigsäure gekommen. Die Bewohner flüchteten sich daraufhin auf ihren Balkon. Die FF Freising befreite diese aus ihrer misslichen Lage. Verletzt wurde niemand. Der Gefahrstoff wurde mittels Chemikalienbinder aufgenommen und in einem Bergefass der fachgerechten Entsorgung zugeführt. Die ABC-Gruppe unterstützte die Freisinger Kräfte mit Fachinformationen zum Stoff und einem Messgerät. Dem Rettungsdienst wurden ebenfalls Informationen über den Stoff ausgehändigt. Nachdem in dem Haus alle Messungen nach Essigsäure negativ waren und somit keine Gefahr mehr bestand konnten die Einsatzkräfte wieder abrücken. Gegen 23.45 waren die Mitglieder der ABC-Gruppe wieder am Standort angekommen.