Unfall mit chemischen Gefahrgut – THL Chemie

Datum: 11. März 2015 
Alarmzeit: 13:00 Uhr 
Alarmierungsart: Piepser 
Dauer: 2 Stunden 10 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: Fürholzer Straße, Eching 
Einsatzleiter: 1. Kdt FF Eching 
Mannschaftsstärke: 6 Mann 
Fahrzeuge: Freising-Land 66/1 
Weitere Kräfte: 2x RTW Freising (BRK), ABC-Zug Freising (Abschnitt 2), Dietersheim 43/1, Eching 10/1, Eching 14/1, Eching 23/1, Eching 40/1, Eching 41/1, Eching 55/1, Eching 61/1, ELRD Freising-West (JUH), FF Dietersheim, FF Eching, FF Goldach, FF Neufahrn, FF Unterschleißheim, Freising-Land 13/1, Goldach 41/1, Goldach 55/1, NEF Eching (BRK), Neufahrn 10/1, Neufahrn 21/1 (a. D.), Neufahrn 30/1, Polizei, RTW Eching (BRK), RTW Erding (BRK), RTW Flughafen (MHD), RTW Garching (AAU), RTW Oberschleißheim (BRK), RTW TU Garching (WF TUM), UG-ÖEL Süd, UG-SanEL Freising (BRK) 


Einsatzbericht:

In einer Echinger Autofirma kam es zum vermeindlichen Austritt von Gefahrgut. Mehrere Personen klagten über Atembeschwerden. Die Kräfte der Feuerwehren erkundeten die Lage unter Chemikalienschutzanzügen und konnten Entwarnung geben. Es handelte sich um Wasser und Bremsflüssigkeit. Die ABC-Gruppe und die FF Dietersheim waren im Rahmen des neu formierten ABC-Zug Abschnit 2 im Einsatz.